Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie

Mit diesem Bericht möchten wir Sie darüber informieren, wie die HelpCoin Foundation mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie umgeht. Bei der HelpCoin Foundation verfolgen wir bereits seit Anfang des Jahres die Ereignisse in Bereich COVID 19 und passen dementsprechend unsere Notfallpläne regelmäßig an, um die HelpCoin Foundation aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten.

Ihre Betreuung wird groß geschrieben

Unser HelpCoin Berater arbeiten von verschiedenen geografisch getrennten Standorten aus, sodass jeder bereit ist, bei Bedarf einzelne Aufgaben zu übernehmen. Wir sind arbeitsorganisiert, um jede Arbeitsbelastung zu bewältigen und weiterhin sicherzustellen, dass genügend Kapazität vorhanden ist, um Kundenanfragen schnellstmöglich zu bearbeiten und zu beantworten.

Unsere Hosting- und Cloud Agenturen

Die HelpCoin Foundation arbeitet mit verschiedenen Hostern zusammen diese bieten ihre Hosting- und Cloud-Services von zahlreichen Rechenzentren in Europa aus an. Wichtige Dienste wie E-Mail, Shared Web Hosting und Datenbankserver sowie unsere Cloud-Infrastruktur arbeiten redundant (SQL Server) in verschiedenen Rechenzentren.

Diese Rechenzentren können von überall aus remote verwaltet werden. Um die Betriebssicherheit zu gewährleisten, ist der Zugriff auf Rechenzentren derzeit ausschließlich dem Bedienpersonal der Agenturen vorbehalten, das die erforderlichen Arbeiten wie das Ersetzen von Hardware ausführt.

Die Mitarbeiter der Agenturen wurden von allen anderen Unternehmensbereichen isoliert und arbeiten in verschiedenen Gruppen ohne persönlichen Kontakt miteinander. Es stehen dort von Anfang an zusätzliche Hardware für Wartungsarbeiten zur Verfügung. Dadurch wird vermieden, dass mögliche Versorgungsengpässe auftreten können.

Von zu Hause aus arbeiten

Im Moment arbeiten wir hauptsächlich mit dem Cloud-Services. Dadurch können die meisten unserer Mitarbeiter und Agenturen ihre Aufgaben unabhängig von ihrem Arbeitsplatz ausführen, insbesondere unsere HelpCoin- Berater um unseren professionellen Service zu gewährleisten.

Derzeit arbeitet bereits alle unserer Mitarbeiter sowie der unserer externen Agenturen erfolgreich von zu Hause aus. Auf diese Weise können wir den Betrieb aufrechterhalten, falls Quarantänemaßnahmen erforderlich sind. Gleichzeitig erweitern wir den Zugriff auf das vorhandene VPN, um allen Mitarbeitern den Zugriff auf unsere internen Systeme von zu Hause aus zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen gegen Infektionen

Bei allen Vorsichtsmaßnahmen folgen wir genau den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig über diese Empfehlungen sowie interne Richtlinien informiert.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, haben wir alle Geschäftsreisen sukzessive verschoben und die persönlichen Kontakte auf null reduziert. Alle Besprechungen und Meeting finden per Videokonferenz statt.

Im jetzigen Stadium wird es keine Fahrten mehr zwischen unseren Standorten geben. Die Sitzungen werden auch im Form von Videokonferenzen oder Telefonkonferenzen abgehalten.

Wir sehen uns mit diesen Maßnahmen gut positioniert, werden sie jedoch weiterhin kontinuierlich überprüfen und gegebenenfalls anpassen und erweitern.

Ihr HelpCoin Foundation Team
Bitte bleiben Sie Gesund!

„Wer ein Übel erkennt, hat es schon fast geheilt.”

Zitat Prentice Mulford

Helfen tut gut - Empfehle uns weiter

facebook.com/AsociacionHelpCoinhttps://www.instagram.com/asociacion.helpcoin/