HelpCoin Thema

Hunger und Armut

Mit einer Spende von 70€ versorgen Sie 2 afrikanische Kinder einen Monat lang mit Nahrung.

Der Welternährungsbericht beschreibt seit 2014 eine Zunahme des weltweiten Hungers. Waren es 2018 noch 680 Millionen Menschen, die weltweit Hunger litten, stieg die Zahl 2019 auf 690 Millionen.

Allein durch die Corona Folgen könnten in diesem Jahr bis zu 130 Millionen Menschen dazukommen.

Experten warnen, dass das Ziel, den Hunger bis 2030 zu besiegen, mit der jetzigen Dynamik nicht eingehalten werden kann. Besonders die Entwicklung in Afrika bereitet Sorge. Bis 2030 werden voraussichtlich mehr als 50% der chronisch Hungernden aus Afrika stammen.

Aber auch in Europa haben wir mit Armut und Hunger zu kämpfen. Meist ist der Auslöser die Arbeitslosigkeit, die in der Coronakrise dramatisch angestiegen ist.

Neben der Soforthilfe engagiert sich die „HelpCoin“ schwerpunktmäßig auf die Vermittlung und die Beschaffung von Erwerbstätigkeit, da das Armuts – und Hungerrisiko bei Familien ohne Erwerbstätige besonders hoch ist.

Helfen tut gut - Empfehle uns weiter

facebook.com/AsociacionHelpCoinhttps://www.instagram.com/asociacion.helpcoin/